Workshop Kaltakquise – Strategie

für die Vorbereitung der telefonischen Kaltakquise

weil wir mit fachlich fundierten Akquise-Telefonaten mehr qualifizierte Leads für Sie generieren können

Viele Telefonakquise-Gespräche scheitern, bevor sie überhaupt richtig begonnen haben. Egal ob Sie Einwand oder Vorwand dazu sagen. Fakt ist, Sätze wie

  • Ich habe keine Zeit
  • Wir haben dieses Jahr andere Prioritäten
  • Wir haben kein Budget
  • Wir arbeiten schon mit jemanden zusammen
  • Ist nicht unser Thema

ersticken die meisten Kaltakquise-Telefonate im Keim. Und wenn 98 von 100 angerufenen Entscheidern so reagieren, bekommen Ihre Mitarbeiter nicht nur Selbstzweifel und Hemmungen. Sie verlieren auch den Glauben daran, dass es für Ihr Angebot einen Markt gibt. Ein Teufelskreis.

Deswegen ist unser Ziel in der Telefonakquise, Einwände gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Mir hat Ihr Anruf sehr gut gefallen. Für gewöhnlich muss ich aus Zeitnot solche Anfragen ablehnen. Aber Ihre „Lösungsbeschreibung“ hat mir sehr gut gefallen.

Folgende Rückfragen hierzu:

      • Wie haben Sie herausgefunden, dass bei uns Bedarf bestehen könnte?
      • Wie haben Sie meinen Namen recherchiert?

       

 

So lautete die E-Mail eines Entscheiders, den wir im Namen eines unserer Kunden akquiriert hatten.

Wie schaffen wir das?

Unser Erfolg liegt in unserer Arbeitsweise begründet, die wir seit einigen Jahren entwickelt haben:

        1. Wir konzentrieren uns zum einen auf die Zusammenarbeit mit Unternehmen, die Industriegüter für Produktion, Lager und Distribution verkaufen. Denn hier haben wir einen großen Erfahrungsschatz.
        2. Zusätzlich bauen wir fundiertes individuelles Wissen mit Hilfe Ihrer Vertriebsstrategie auf und vertiefen das auch im operativen Projekt kontinuierlich.

Denn wir haben die Erfahrung gemacht, dass Erfolg in der Telefonakquise schon lange nicht mehr nur von guter Gesprächstechnik, Durchsetzungsvermögen, einer hartnäckigen Einwandbehandlung und von Schlagzahl, Schlagzahl, Schlagzahl abhängt.

Entscheider wollen kein allgemeines Marketing-Geschwätz hören, sondern bereits im ersten kalten Kontakt ein qualifiziertes Fachgespräch führen.

Was hat sich zu früher verändert?

Entscheider sind heute dank der Digitalisierung bestens zu den für sie wichtigen Themen informiert. So gut wie kein Entscheider vereinbart in der heutigen Zeit mehr einen Termin, um im gemeinsamen Gespräch herauszufinden, ob Ihre Lösung für ihn hilfreich sein könnte.

Die Zeiten, in denen wir einfach zum Hörer greifen und Entscheider erreichen und überzeugen konnten, sind vorbei.

Entscheider erwarten, dass der Akquisiteur sich im Vorfeld

  • zu ihrem Unternehmen informiert hat
  • sich Gedanken zu ihrer aktuellen Situation
  • und den individuellen Herausforderungen

gemacht hat. Sie wollen individuell und durchdacht angesprochen werden.

Dazu ist eine professionelle Akquise-Strategie und viel Wissen über die Zielkunden notwendig, um daraus passende Verkaufsargumente zu entwickeln

Und dazu dient dieser Strategie-Workshop.
Sie zeigen uns:

  • was sie verkaufen
  • wem sie es verkaufen
  • wie derjenige davon konkret profitiert
  • warum er bei ihnen und nicht beim Wettbewerb kaufen soll

Wir stellen eine Menge Fragen, basierend auf einem erprobten System, das wir aufgrund unseres Telefonakquise-Knowhows entwickelt haben. Am Ende entsteht eine individuelle Telefonakquise-Strategie, genau passend für Ihr Angebot.

Doch das ist nicht alles. Sie können von unserem Workshop mehrfach profitieren:

1. Wenn Sie die einzelnen Module des Workshops verstanden und verinnerlicht haben, können Sie sie immer wieder anwenden, um Telefonakquise-Aktionen aufzusetzen.
2. Kunden von uns haben mit den Ergebnissen des Workshops ihren Webauftritt optimiert und weitere Vertriebs-Unterlagen entwickelt.

Wann ist dieser Workshop sinnvoll?

Das sagen unsere Kunden:

Im Projekt-Kickoff-Workshop hatte ich einige Aha-Erlebnisse, vor allem als es um die Aufschlüsselung der Merkmale unseres Dienstleistungs-Angebotes ging.
Die Ergebnisse aus dem Workshop haben wir zur Erstellung von Vertriebsunterlagen genutzt und sie bergen noch viel Potenzial für weitere vertriebliche Aktivitäten.
Durch das gemeinsame Telefonakquise-Projekt konnten wir Erfahrungen umfangreich aufbauen.

Arndt Bretschneider, Geschäftsführer LinoPro R. Luhde und A. Bretschneider GbR, Dresden

Essenziell wichtig ist es, vor Beginn einer ersten Aktivität einen kompletten Tag in den angebotenen Workshop zu investieren. Dies verbessert die Ergebnisse und schafft die Basis für die Argumentationsketten, die NEVG aufbaut. [...]

Kardex Remstar Division
Kardex Deutschland GmbH, 86476 Neuburg/Kammel
Bernd Rögner
Director Sales Deutschland
New Business

Sie sind unsicher, ob dieser Workshop für Sie Sinn macht? Das können wir verstehen und bieten Ihnen deshalb gerne ein ca. 30-minütiges kostenloses Kennenlern-Gespräch an. Schicken Sie uns einfach eine kurze Nachricht, schildern Sie Ihre Situation und wir melden uns werktags innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen.