Auszug aus unseren Referenzen „Telefonakquise“


KARDEX Austria GmbH

Projekt: Telefonakquise zur Gewinnung neuer Kunden für den Kardex Remstar LR 35

KARDEX Austria GmbH mit Sitz in Wien ist die österreichische Vertriebsgesellschaft des international tätigen Unternehmens und gehört zur KARDEX AG.

KARDEX Austria GmbH ist einer der führenden Anbieter von automatischen Bereitstellungs- systemen für Lager, Betrieb und Verwaltung. Maßgeschneiderte Softwarelösungen für die Lagerverwaltung, die schnelle Kommissionierung und die rationelle Dokumentenverwaltung runden die Produktpalette ab.

Frau Schlüter wurde von uns mit der Akquise neuer Kunden für eine innovative Lagerlösung zur Kommissionierung von Kleinteilen beauftragt, die wir verstärkt in den österreichischen Markt bringen wollten.

Wir hatten uns für die Zusammenarbeit entschieden, da Frau Schlüter bereits für unser Schwesterunternehmen, die Kardex Deutschland GmbH, sehr erfolgreich ein neues Marktsegment akquiriert hatte. Wir versprachen uns somit auch in Österreich einen effizienten und raschen Zugang in eine für uns neue Branche.

Durch die professionelle Arbeitsweise von Frau Schlüter verlief das Projekt sehr erfolgreich. Sie hat sich sehr gewissenhaft auf die Gespräche und Branchen vorbereitet, in denen sie agierte. Es war beeindruckend, wie schnell sie sich in die Materie eingelernt hat.

Wir konnten uns im Rahmen sehr gut qualifizierter Termine bei namhaften österreichischen Unternehmen präsentieren. Ein Teil dieser Unternehmen bat uns zusätzlich um die Abgabe von Preisindikationen, da für aktuelle Kundenanfragen Lösungen gesucht werden.

Die erzielte Terminquote betrug 10 %.

Darüber hinaus qualifizierte Frau Schlüter weitere 24 % Leads mit erfolgversprechendem Potenzial in naher Zukunft.

Wir konnten außerdem wichtige Informationen über das Zielkundensegment gewinnen.

Zunächst gab es innerhalb unseres Vertriebsteams eine gewisse Skepsis, für den ersten kalten Kontakt mit potenziellen österreichischen Kunden auf einen deutschen Dienstleister zu setzen. Aber die Professionalität und Seriosität, mit der Frau Schlüter gegenüber uns und unseren möglichen neuen Kunden agiert hat, hat uns beeindruckt und vom Gegenteil überzeugt.

Wir werden aufgrund des gemeinsamen Erfolges die Zusammenarbeit mit Frau Schlüter fortsetzen und empfehlen sie gerne weiter.

Kardex Remstar Division
Kardex Austria GmbH, 1220 Wien
Peter Wilfinger
Director New Business Austria


Kardex Deutschland GmbH

Projekt: Telefonakquise zur Gewinnung neuer Kunden für den Kardex Remstar LR 35

Kardex Remstar ist Teil der Kardex Gruppe und zählt weltweit zu den führenden Herstellern von automatisierten Lager- und Bereitstellungssystemen. [...]

[...] Wir befinden uns seit Jahren in einer sehr komfortablen Anfragesituation, in der unsere Vertriebsmitarbeiter stets durch Anfragen aus dem Markt vollständig ausgelastet waren. Allerdings wird in einer derartigen Situation nur reaktiv gearbeitet. Die Erschließung neuer Marktsegmente bleibt dabei auf der Strecke.

Gleichzeitig hinterfragen wir oft vor allem in guten Zeiten den Sinn von Investitionen in Akquisetätigkeit und vergessen dabei, dass gerade diese für eine nachhaltige Vertriebstätigkeit sehr wichtig ist.

Als wir uns für die Zusammenarbeit mit Frau Schlüter entschieden, hatte unser Vertrieb nicht ansatzweise mehr die Ressourcen, sich um neue Felder zu kümmern. Es darf auch nicht unterschätzt werden, dass eine saubere, zielführende und professionelle Ansprache von Neukunden einen hohen zeitlichen Aufwand erfordert, um am Ende an den richtigen Ansprechpartner zu kommen. Dies ist keine Aufgabe, die der Vertrieb „mal eben so“ mitmachen kann. [...]

Frau Schlüter war mit der Akquise neuer Kunden für eine neue innovative Lagerlösung zur Kommissionierung von Kleinteilen beauftragt, die verstärkt in den Markt gebracht werden sollte. Die größte Herausforderung bestand darin, für diese sehr spitz positionierte Lagerlösung die richtigen Zielkunden-Gruppen zu identifizieren.

Aus der Zusammenarbeit heraus wurden zunächst weiterführende Kundentermine in zufriedenstellender Anzahl generiert, die für die Vertriebsmitarbeiter sehr gut vorbereitet waren. Jeder Kontakt war mit den relevanten Informationen aus den Akquise-Telefonaten versehen.

Auf Anraten von NEVG erweiterten wir dann unsere Zielkunden um ein Marktsegment, das wir zunächst gar nicht im Fokus hatten. Gerade hier erreichten wir eine respektable Terminquote von 28% und konnten uns auch innerhalb größerer Unternehmens-Gruppen sehr effizient präsentieren.

Diese Eigeninitiative, nicht einfach nur „stur“ vorgegebene Adressen anzurufen, sondern eigene Ideen einzubringen, um den Projekterfolg sicherzustellen, hat uns besonders gut gefallen. Ebenso das stete Bemühen von Frau Schlüter, ein immer tiefer gehendes Verständnis für die Branche und den Kunden selbst zu entwickeln.

Essenziell wichtig ist es, vor Beginn einer ersten Aktivität einen kompletten Tag in den angebotenen Workshop zu investieren. Dies verbessert die Ergebnisse und schafft die Basis für die Argumentationsketten, die NEVG aufbaut. [...]

Kardex Remstar Division
Kardex Deutschland GmbH, 86476 Neuburg/Kammel
Bernd Rögner
Director Sales Deutschland
New Business

weiterlesen


Projekt: Telefonische Kaltakquise zur Gewinnung neuer Kunden für individuell gemischte Chemikalien in kleinen Mengen
Ziel: Erschließung neuer Marktsegmente

Als inhabergeführtes Familienunternehmen beliefern wir seit über 25 Jahren weltweit Unternehmen hauptsächlich mit individuell gemischten Chemikalien. Dabei liegt unser Augenmerk darauf, Kunden durch außerordentliche Flexibilität den größtmöglichen Nutzen zu bieten. Unsere Chemikalien sind direkt auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten – von der Zusammensetzung über die Verpackung bis zum Etikett. [...]

[...] Durch unsere Spezialisierung auf individuell gemischte Chemikalien in sehr hoher Qualität ist unser Unternehmen sehr spitz positioniert. Das stellte uns vor besondere Herausforderungen in Bezug auf die genaue Zielkunden- und Ansprechpartner-Definition. Deshalb gefiel uns der Vorschlag von Frau Schlüter, das Projekt nicht sofort mit einer großen Adressdaten-Menge zu starten. [...] Wir haben erkannt, dass sich das direkte Feedback der Telefonakquise besonders bei der Erkundung eines neuen Marktsegmentes bezahlt macht, bei dem noch wenig Erfahrung vorliegt.

Diese Vorgehensweise gab uns Sicherheit in Bezug auf den Projekterfolg und - was für uns sehr wichtig war - auf die Kosten des Projektes. [...]

[...] Wir starteten das gemeinsame Projekt mit einem strukturierten Kick-off Workshop. Dadurch erhielten wir ein besseres Verständnis der Möglichkeiten und Herausforderungen in der Telefonakquise. [...]

[...] Die Ergebnisse aus dem Workshop konnten wir nicht nur für das Telefonakquise-Projekt verwenden, sondern auch als Grundlagen für die Überarbeitung unseres Unternehmensmarketings.

Was hat uns das Telefonakquise-Projekt gebracht?

    • Wir haben neue Erkenntnisse über das Zielkunden-Segment gewonnen
    • Wir sind zu neuen Kunden in Kontakt gekommen
    • Wir haben neue Ideen/Ansätze für das weitere Vorgehen in der Kaltakquise bekommen

Besonders gefallen hat uns, dass Frau Schlüter nicht nur „stur“ telefoniert hat, sondern immer wieder Eigeninitiative gezeigt und eigene Ideen eingebracht hat, um das Projekt zum Erfolg zu führen.

FIMA-Chem GmbH, 90542 Eckental
Dr. Andreas Maser, Geschäftsführer
weiterlesen

Projekt:Telefonakquise für den mobilen Transportroboter SOTO im Industriekunden-Bereich (Versorgung der Produktionslogistik)
Zielkunden: Unternehmen ausgewählter Branchen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern und mehreren Standorten
Ansprechpartner: Entscheider auf C-Level-Ebene

Für uns war es nach mehrfachen internen Kaltakquise-Anläufen das erste Mal, dass wir diese Tätigkeit nach extern vergeben haben. Unser größter Respekt lag darin, dass eine externe Person die Komplexität unseres Produkts nicht versteht und daher nicht vermitteln kann. Daher war die Hürde für eine Beauftragung hoch. Wir entschieden uns ausschließlich auf Grund der von Beginn an persönlichen Kommunikation von Frau Schlüter für eine Beauftragung und gegen große Cold-Calling-Agenturen.

Kaltakquise ist kein einfaches Thema. Frau Schlüter arbeitete sich zu Beginn kategorisch in die einzelnen Themen ein und erarbeitete zielgerichtete Einwandsbehandlungen. Danach setzte sie ihre erarbeitete Struktur konsequent um. Ihre Arbeitsweise war sehr produktiv und eigenständig. [...]

Wir wurden von der sehr erfolgreichen Conversion Rate von 14 % positiv überrascht und sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Wir sind in den Kontakt zu potenziellen Neukunden und Global Playern gekommen. [...]

Wir würden uns auf dieser Basis auch zukünftig wieder für eine Zusammenarbeit mit Frau Schlüter und gegen am Markt bestehende Agenturen entscheiden. Das insbesondere aufgrund ihrer persönlichen Identifikation mit unserem Telefonakquise-Projekt und der großen Einsatzbereitschaft.

Magazino GmbH, 80687 München
Benjamin Sommer, Senior Sales Manager Magazino GmbH
weiterlesen

Projekt: Telefonakquise für die CAD/CAM-Software SOLIDCAM

Zwischen NEVG, Friedhelm Kumpe und unicam Software GmbH erfolgte eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Bereich der telefonischen Kaltakquise für das Software-Produkt SolidCAM. Die Zusammenarbeit erfolgte auf einer sehr persönlichen und gut abgestimmten Basis. Die Ergebnisse dieses Projektes waren sehr gut.

unicam Software GmbH, 91166 Georgensgmünd
M. Hackenberg, Geschäftsführer

Projekt: Telefonakquise Neukundengewinnung und Bestandskundenbindung

[...]Frau Schlüter war aufgrund ihrer professionellen Arbeitsweise bereits 2 Tage nach Projektstart einsatzbereit.

Im Rahmen des Projektes hat sie einen Neukunden qualifiziert. Aus dem vereinbarten Termin konnten wir einen Erstauftrag generieren und damit die Projektkosten decken.

Besonders gefallen hat uns, dass Frau Schlüter nach den ersten Telefonaten die bisherige Gesprächsstrategie umgestellt und an die aktuellen Herausforderungen der Zielkunden angepasst hat. Dadurch hat sie eine durchschnittliche Terminquote von 12 % erzielt.[...]

VBLP GmbH, 90402 Nürnberg
Unternehmensberatung Outplacement

Frank Visarius – Senior Partner

weiterlesen

Projekt: Telefonakquise für SAP-AddOns, SAP-Dienstleistungen und Beratung sowie für weitere Software-Lösungen

[...]Sie haben sich innerhalb kürzester Zeit und weitgehend völlig selbständig in unser CRM-System und in unsere Softwarelösungen eingearbeitet und konnten dadurch bereits kurz nach Projektstart unseren Vertrieb stark entlasten. Durch Ihre konsequente telefonische Nachbearbeitung von Veranstaltungs- und Messekontakten, Angeboten und bereits erfolgten Produktpräsentationen bei Unternehmen vor Ort haben Sie unserem Vertrieb zu erfolgversprechenden neuen und auch Folgeterminen bei potentiellen Kunden verholfen und dazu beigetragen, dass wir vor allem im Bereich ATLAS/AES und Boykottlistenprüfung viele neue Aufträge verbuchen konnten.

Dadurch ist bereits jetzt der Erfolg unseres gemeinsamen Projektes gesichert und das war ausschlaggebend, die ursprünglich auf 3 Monate festgesetzte Laufzeit zu verlängern.[...]

[...]Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen und können Ihre Dienstleistung uneingeschränkt weiter empfehlen, wie wir das in der Vergangenheit schon getan haben.[...]

E. P. Schenkelberg, Geschäftsführer (im Ruhestand)

Projekt: Vertrieb für die Vermittlung von IT-Fach- und Führungskräften, Aufbau eines neuen Vertriebsgebietes

[...]Innerhalb weniger Monate haben Sie sich in das Aufgabengebiet eingearbeitet und vor allem bei den großen Key Accounts in Regensburg und Würzburg qualifizierte Kontakte zu wichtigen Entscheidern erschlossen, die uns bisher nicht bekannt waren.

Dadurch ist bereits zum jetzigen Zeitpunkt der Erfolg unseres gemeinsamen Vertriebsprojektes gesichert und das war ausschlaggebend, die ursprünglich auf 3 Monate festgesetzte Laufzeit zu verlängern.[...]

[...]Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen und können Ihre Dienstleistung uneingeschränkt weiter empfehlen.[...]

Alexander Strobel, ehemaliger Niederlassungsleiter Geschäftsbereich Information Technology am Standort Nürnberg

Projekt: Telefonmarketing zur Unterstützung eines Lieferanten-Registrierungs-Projektes

An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal für Ihren Einsatz bedanken, ohne Ihr Zutun hätten wir mit Sicherheit nicht die aktuellen 62%  Beantwortungsquote erreicht!
Es würde mich sehr freuen, wenn wir bei ähnlichen Projekten wieder zusammenarbeiten könnten.

C. Depping, Strategischer Zentraleinkauf

Projekt: Telefonakquisition für Marketing-Dienstleistungen

Die Zusammenarbeit mit Ihnen im Projekt „Vertrieb von Marketing-Dienstleistungen“ war - neben dem fachlichen Erfolg - gekennzeichnet von Loyalität, Zuverlässigkeit und Professionalität.

Das hat uns bewogen, Sie auch im Thema „Ident“ (Identifizierung potentieller Kandidaten für Stellenbesetzungen) einzusetzen, obwohl das für Sie völliges Neuland war. Auch in diesem Projekt haben Sie sich durch Ihre Kommunikationsstärke, Disziplin und Ausdauer ausgezeichnet und sehr gute Ergebnisse geliefert.

Wir arbeiten jederzeit gerne wieder mit Ihnen zusammen und können Ihre Dienstleistung uneingeschränkt weiter empfehlen.

Kerstin Neureuter, Inhaberin